Im Zeitalter der Digitalisierung nimmt die Zettelwirtschaft auch in Handwerksbetrieben immer mehr ab – und das ist auch gut so. Bereits heute werden in vielen Betrieben die Projekte und die daraus entstehenden Aufgaben digital geplant.  Die Auftragsabwicklung erfolgt dann in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern auf der Baustelle mittels mobiler Endgeräte (Smartphones oder Tablets), sodass die Projekte (mit der richtigen Software) stets auf dem aktuellen Stand gehalten werden können. Alle für das Projekt relevanten Informationen sollten möglichst reibungslos zwischen Büro und Baustellen fließen – idealerweise in Echtzeit. Das bedeutet, dass das Tool der Wahl web-basiert funktionieren und seine Daten in der Cloud bereitstellen sollte. Neben der ständigen Verfügbarkeit der Daten sollte das Tool auch die Anforderungen bzgl. Datenschutz (DSGVO) erfüllen – beispielsweise durch einen professionell betriebenen Serverstandort in Deutschland.

Das richtige Tool wählen

Es hat sich gezeigt, dass MeisterTask* als Lösung für Handwerksbetriebe sehr gut funktioniert. Vor allen Dingen aufgrund der einfachen Bedienbarkeit und weil man darüber hinaus mit der mobilen App im Prinzip keinerlei Einschränkungen im Vergleich zur Desktop-Version hat und somit auch unterwegs vernünftig arbeiten kann. Beim (digitalen) Aufgaben- und Projektmanagement geht es in erster Linie darum, Aufgaben zu erstellen und zu delegieren, Termine und Fristen im Blick zu behalten und ein reibungsloses Informations- und Kommunikationsverhalten herzustellen. Hier braucht es ein Tool, mit welchem man ohne große Umwege und idealerweise Aufgaben- bzw. Projektbezogen kommunizieren kann. Mit MeisterTask ist dies dank diverser Funktionalitäten (Kommentar-Funktion, @-Benachrichtigungen, etc.) ohne Probleme möglich. Auch lassen sich Dokumente, wie z.B. PDFs ganz einfach in den Anhang einer Aufgabe hochladen, um auftragsrelevante Informationen jederzeit bereitzustellen. Lediglich das (mobile) Bearbeiten von Dokumenten ist derzeit noch etwas umständlich, grundsätzlich aber machbar. Ich hoffe, dass sich da in nächster Zeit was tut, da dies für viele Handwerkbetrieb ein wirklich wichtiges Feature darstellt. Prinzipiell kann MeisterTask also als „mobile, digitale Projektakte“ wirklich gut genutzt werden. Hierzu habe ich vor einiger Zeit bereits einen separaten Artikel veröffentlicht, den du dir hier gerne anschauen kannst.

Für wen ist eine solche Art der Auftragsabwicklung sinnvoll?

Prinzipiell eignet sich eine solche Art des Aufgaben- und Projektmanagements für alles Betriebe der Bau- und Ausbaubranche. Zumindest weiß ich, dass es z.B. bei Zimmereien, Dachdeckern, Fliesenlegern, Malern und im SHK-Handwerk sehr gut funktioniert.

Fazit

Je voller die Auftragsbücher (und die sind im Handwerk derzeit ziemlich voll), desto wichtiger wird ein effizientes Aufgaben- und Projektmanagement. MeisterTask bietet als Tool hierfür beste Voraussetzungen. Ja, man muss hier und da vielleicht Abstriche machen und Kompromisse eingehen, aber insgesamt hat sich MeisterTask in Handwerksbetrieben durchaus bewährt. Darüber hinaus werden diverse Änderungswünsche von Nutzern gegenüber den Entwicklern auch meist gut angenommen und zeitnah umgesetzt – das Tool wird also auch immer umfangreicher und somit besser, auch wenn das Hauptaugenmerk nach wie vor auf einer einfachen und intuitiven Bedienung liegen soll, was ich persönlich auch sehr gut finde.

Wenn du noch Fragen hast oder Unterstützung in Bezug auf MeisterTask brauchst (z.B. bei der Einrichtung deines Accounts) oder dir noch unsicher bist, ob MeisterTask wirklich das richtige Tool für dich ist, darfst du mich jederzeit kontaktieren. Gerne können wir uns das in einem gemeinsamen (kostenlosen) Online-Termin mal gemeinsam anschauen und uns darüber unterhalten. Einfach eine E-Mail an d.rugel@projektmanagement-digital.de schicken, ich melde mich dann so schnell wie möglich!

Übrigens kannst du dir unter Verwendung des Promo-Codes „Rugel“ zukünftig auf alle kostenpflichtigen MeisterTask-Abos 10% Rabatt sichern! Ich erhalte im Gegenzug dafür eine kleine Vermittlungsprovision was mich natürlich sehr freuen würde!

(*) Das ist ein Partner-Link. Ich empfehle dir nichts, was ich nicht selbst kenne, selbst getestet habe oder selbst besitze!