Viele von euch kennen MeisterTask vermutlich hauptsächlich als Alternative zu Asana, Trello und Co. Aber das ist noch nicht alles, was die Projektmanagement-Software kann! Speziell in der Kombination mit dem zweiten Produkt von MeisterLabs, dem Mind-Mapping-Tool MindMeister, wird die Stärke von MeisterTask deutlich!

Kreativ starten

MindMeister ist eine Software, mit der du kreativ gedankliche Karten („Maps“ oder „Mindmaps“) anlegen kannst. Diese beginnen mit einem zentralen Thema, Ziel oder Problem. Ausgehend davon kannst du frei und auf einfache und intuitive Weise Inhalte hinzufügen, gruppieren und strukturieren. So lassen sich mit kreativen Techniken wie einem Brainstorming schnell übersichtliche, aber auch detaillierte Mindmaps erstellen, die ein bestimmtes Thema sehr gut veranschaulichen. Durch einen einfachen Klick erstellst du neue Zweige und Verästelungen in der Map, die du dann wiederum weiter ausarbeiten kannst. Dadurch hast du auch innerhalb eines kreativen Meetings alle Freiheiten, die dich teilweise zu unerwarteten Ergebnissen führen können!

 

MindMaps und Vorlagen

 

Natürlich kannst du die Maps auch mit deinen Teammitgliedern teilen. Darüber hinaus ist es auch möglich, gleichzeitig mit mehreren Teammitgliedern an einer Map zu arbeiten!
Um das zu ermöglichen, wird der „Brainstorm-Modus“ aktiviert, sodass angezeigt wird, an welcher Stelle in der Map sich der Mauszeiger jedes Betrachters befindet. Dadurch können problemlos mehrere Mitglieder zusammen oder auch getrennt voneinander an der Map arbeiten.

Die Vorteile dieser Kombination sind unter anderem:

  1. Du kannst deine Map mit einem MeisterTask-Projekt verbinden und daraus ganz leicht Aufgaben im Projekt erstellen
  2. MindMeister unterstützt auch Dateianhänge an Maps (Version beachten!)
  3. Projekte werden automatisch mit allen Mitarbeitern aus der Map geteilt
  4. Du siehst in der Map, welche daraus generierten Aufgaben in MeisterTask erledigt wurden
  5. Aufgaben lassen sich in MeisterTask auch zu einem neuen Projekt umwandeln, sodass du aus Maps auch mehrere kleine Projekte erstellen kannst!

Gut organisiert zum Erfolg

Sobald du die Projektbasis mit MindMeister gelegt hast, hilft dir MeisterTask dabei, Aufgaben und Prozesse dazu abzubilden. Du kannst Workflows erstellen und zu dem Projekt ganz unkompliziert ein Aufgabenmanagement aufbauen, mit dem du schnell und flexibel arbeiten kannst. Sowohl MindMeister als auch MeisterTask sind für kleine Teams bzw. kleine Betriebe konzipiert und optimiert. Das heißt, dass auch die meist nicht so großen Handwerksbetriebe optimal mit diesen Tools arbeiten können!

Darüber hinaus ist es auch möglich, sehr komplexe MindMaps und MeisterTask-Projekte zu erstellen. Zum Start wählst du eine Ausrichtung (z.B. Organigramm) und auf Wunsch eine Map-Vorlage, welche die Map dann visuell noch einmal anders aufbereitet. Wenn du das tun möchtest, solltest du auf die Strukturierungsoptionen zurückgreifen, die beide Tools bieten! Dazu zählen beispielsweise farbliche Markierungen oder Tags, aber auch bestimmte Vorlagen eignen sich sehr gut zum Arbeiten mit MindMaps.

Um das interaktive Arbeiten zu fördern, kannst du auch Notizen oder Kommentare in die Map schreiben und diese auch bewerten. Über die Option „Erweitert“ kannst du dabei auch den Text formatieren etc. Sogar YouTube-Videos lassen sich einbinden!

 

Beispiel-Mindmap

 

Du kannst selbstverständlich auch mehrere Maps pro Projekt nutzen und diese zusammen in einem Ordner speichern. So ist auch in der Ordnerstruktur die Übersichtlichkeit gewahrt.

Durch die Zeitreise-Option unten links kannst du genau nachvorfolgen, wie sich die Map entwickelt hat. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine Bildschirmpräsentation per Knopfdruck aus der Map zu erstellen! Natürlich kannst du deine Maps auch exportieren (z. B. als PDF) oder drucken. Bei der Druckfunktion hast du dann die Wahl, die Map in Segmente aufzuteilen und diese dann teilweise oder auch neu geordnet zu drucken.

Fazit

MeisterTask hat mit MindMeister mehr als nur eine sinnvolle Ergänzung. Die beiden Software-Lösungen aus dem Hause MeisterLabs ergänzen sich perfekt, besonders um kleine und mittelgroße Projekte von Anfang bis Ende zum Erfolg zu führen. Speziell beim Brainstorming, ausgehend von einem zentralen Begriff, kannst du unterschiedliche Ideen, Notizen und Verzweigungen anlegen. Diese Maps können im Team geteilt und gemeinsam bearbeitet werden. Darüber hinaus kann man MindMeister auch sehr gut nutzen, um z. B. wöchentliche Meetings zu protokollieren und danach Aufgaben in MeisterTask zuzuweisen. Egal, ob du ein Projekt beginnen, ein Meeting protokollieren oder ein schon bestehendes Projekt besser und effizienter leiten willst: MeisterTask und MindMeister versorgen dich mit allen notwendigen Mitteln gut strukturiert und erfolgreich zu arbeiten! Falls du weitere Infos zum Thema MindMeister brauchst, darfst du uns natürlich gerne kontaktieren!

Übrigens: Unter Verwendung des Promo-CodesRugel“ kannst du dir zukünftig auf alle kostenpflichtigen Abos von MindMeister und MeisterTask 10% Rabatt sichern! Im Gegenzug erhalte ich eine kleine Vermittlungsprovision, worüber ich mich natürlich sehr freuen würde!

Falls du bisher noch gar keine Erfahrungen mit MeisterTask gesammelt hast, kannst du natürlich auch erst mal die kostenlose Basis-Version ausprobieren! Für MindMeister gibt es selbstverständlich auch eine kostenlose Basis-Version für bis zu drei MindMaps.